Stimmungsvoll beleuchtetes Rathaus, davor eine Bühne mit Musikern und Sängern Pfaffenhofen

Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)

Seit dem Dezember 2001 gibt die Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm regelmäßig Broschüren in der Reihe "Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)" heraus.

Geschichte der Bäder in Pfaffenhofen: Die 25. Ausgabe der Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)

Pfaffenhofen hat ein nagelneues Hallenbad. Das Gerolsbad hat als modernes Schul-, Sport- und Freizeitbad im November 2021 den Betrieb aufgenommen. Das ist der vorläufige Höhepunkt der langen Geschichte des Badens in Pfaffenhofen. Anlass genug, dass sich die neueste Ausgabe der „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“ diesem feuchtfröhlichen Thema widmet.

Stadtarchivar Andreas Sauer M.A. blickt zurück auf die Anfänge der Badekultur in Pfaffenhofen. Lange bevor im 19. Jahrhundert die ersten öffentlichen Badeanstalten öffneten, gab es private Badestuben und sogar ein Heilbad nördlich der Stadt. Das neue Heft zeigt die Entwicklung des Badens und den Umgang mit Reinlichkeit und Gesundheit.

Hier finden Sie die neue Ausgabe der "Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)" zum Blättern:

Zum selben Thema ist eine umfangreiche Broschüre mit Landkarte erschienen, die auf drei Rundwegen zum Erkunden der Kapellen einlädt.

Alle Ausgaben der Stadtgeschichte(n)

Sämtliche Ausgaben können Sie auf der rechten Seite im Downloadbereich herunterladen. Oder klicken Sie einfach auf eine der Titelseiten: